Zum Thema „Kinder und Alter“ gibt es ja jede Menge dumme Sprüche. Da ist die Rede von vielen grauen Haaren oder auch mal davon, dass Kinder jung halten sollen.
Mir ist das alles relativ egal, mal fühle ich mich älter, an anderen Tagen jünger als ich wirklich bin. Das hat sich seit Klein F.s Geburt nicht verändert.

Wirklich schockiert war ich aber, als ich vor einigen Tagen Fotos von einer Geburtstagsfeier per Email bekam. Auf jedem Foto auf dem ich mit drauf bin habe ich, obwohl ich entspannt und fröhlich war, deutlich sichtbare Falten zwischen den Augenbrauen. Ja, diese gemeinen Falten, die man auch Zornesfalten nennt! Sehr unschön und vor einem Jahr waren die definitiv noch nicht da…

Eine erwartete (und nicht unerwünschte) Veränderung ist nicht eingetroffen: Ich fühle mich nicht „erwachsener“. Man sagt ja auch, durch die große Verantwortung die Kinder so mit sich bringen, wird man quasi gezwungen erwachsen zu werden. Vielleicht fühlt sich erwachsen sein auch einfach nicht so an, wie ich es immer erwartet hatte.

Advertisements