Von Sonntag bis Dienstag waren wir in der Babytherme und ich habe mir währenddessen ganz frech twitterfrei genommen. Damit hatte niemand gerechnet, nichtmal ich! Aber wie das halt so ist, formuliert man manche Dinge in Gedanken schon in Tweets und lässt es dann doch bleiben. Woran ich mich noch erinnere – eine kurze Urlaubszusammenfassung sozusagen:

Nächstes Mal fahren wir wieder ins andere Hotel.

Klein F. liebt warmes Wasser! Nur mit dem Krabbeln klappt es da drin halt nicht so toll.

Ein Schritt ins Babydampfbad und Klein F. schreit uns ihre Meinung dazu entgegen. Gut, wissen wir das jetzt also auch.

Wenn man überall etwas auszusetzen findet, wäre man sicher eine gute Hoteltesterin, ja?

Im Urlaub dürfen Babies alles kosten, egal wie ungesund, haben der Mann und ich soeben entschieden.

Wenn die auf den Schwimmreifen nicht draufgeschrieben hätten, dass man ihn nicht innerhalb der Stehtiefe des Kindes verwenden soll, wären wir nie auf diese Idee gekommen.
Danke Bema! Klein F. liebt ihr Wasserlaufwagerl. (Im Urlaub ist alles erlaubt!)

Ohne Handy in der Tasche greife ich gleich zum Buch und bin ruckzuck durch. „Der Hundertjährige …“ ist die perfekte Urlaubslektüre!

Wenn man mit Lift hinauf zu den coolen Rutschen kommt macht es gleich doppelt Spaß. #nosportjustfun

So ein Kind ist wirklich ein Quell der Freude! :)

Beim letzten Rutschen draufkommen, dass da eine Ampel hängt. Ups! Dabei bin ich sonst so eine Regelbefolgerin.

Schön wars! Wir planen schon den nächsten Aufenthalt. Diesmal wieder im „richtigen“ Hotel :)

Advertisements