Die lieben Eltern kaufen voller Enthusiasmus schöne Dinge für das Kind. Sie überlegen genau was ihrem Kind gefallen würde und lange Freude macht, malen sich seine Begeisterung aus und können es kaum erwarten den Nachwuchs damit zu beglücken. Und das Kind so: „Das mag ich nicht so gerne.“
Kennt ihr?

Vor einer Woche wieder so ein Moment und im Nachhinein denke ich, diesmal hätten wir es wirklich besser wissen müssen. Klein F. konnte sich bisher weder für ihr Bobby Car, noch das Dreirad und schon gar nicht für den Wutsch begeistern. Trotzdem waren wir überzeugt davon, dass so ein Laufrad genau das richtige für unsere kleine Tochter ist.
Klein F. sieht das anders. Sie findet das Laufrad zu wackelig und möchte auch höchstens ein paar kleine Schritte gaaanz langsam machen, bevor sie wieder absteigt.
Wir werden sehen, ob sich das im Laufe des Sommers noch ändert.

Und wie gut kennt ihr eure Kinder?

Advertisements